HCDer/ in des Jahres

HCDerin/ HCDer des Jahres 2016:

Diana Taubitz

ist von Natur aus immer hilfsbereit. Sie sieht wo Hilfe benötigt wird und packt mit an. Dabei hat sie viele gute Ideen, auf die die meisten niemals kommen würden. Diana ist fester Bestandteil unserer Elternhockeymannschaft, den Delme-Hoppern. Sie ist die gute Seele, die für Ordnung in unserer Blockhütte sorgt. Sie erfrischt mit ihrer Art unser Jugendtrainerteam, engagiert sich im Jugendausschuss und ist neuerdings zusätzlich auch noch unsere Torwartausrüstungs-Zeugwartin. Durch all diese guten Eigenschaften und übernommenen Aufgaben nicht mehr aus unserer Mitte wegzudenken.

Nils Hübner

war schon in den Vorjahren häufiger einer der Kandidaten, wenn es um den HCDer des Jahres ging. Er engagiert sich seit Jahren erfolgreich als Jugendtrainer und gehört zu den Säulen unserer Herrenmannschaft. Nils ist immer darum bemüht sein Training abwechslungsreich und innovativ zu gestalten. Er hat trotz junger Jahre in kurzer Zeit viel Verantwortung übernommen, leitet mehrere Hockey-AGs, sorgt fast jede Woche dafür, dass neue Schnupperkinder ins HCD-Jugendtraining kommen, trainiert derzeit mehr Mannschaften als jeder andere im Verein.
Nils ist der erste FSJler in der Geschichte des HCD!
HCDerin/ HCDer des Jahres 2015:

Inge Dörder

seit ein paar Jahren spielt sie als Seiteneingerin in der Elternhockeygruppe. AInge.Doerderls Helfer in der Mannschaft ihres Kindes gesucht wurden, war sie sofort da und hat spontan und fachmännisch den Posten der Elternbetreuerin übernommen. Als dann auch noch in der Damenmannschaft Not an der Frau war, hat sie keine Sekunde gefackelt und sofort zugesagt. Von da an hat sie regelmäßig trainiert, sich kontinuierlich verbessert und in der Oberligasaison als nur eine von 2 Spielerinnen alle Spiele bestritten.  Zudem hat sie auch noch die Schiedsrichterlizenz erworben  und ist auch bei allen Aktivitäten neben dem Platz immer mit dabei.

Jörn Meyer-BothlingJörn Meyer-Bothling

vor etwa drei Jahren ist er zurück nach Delmenhorst gezogen. Seitdem hilft er immer wo es nur geht: Als Spieler der 1. Herren und der 2. Herren, aber auch immer wieder für Kurzeinsätze als Coach für ein Training oder ein Spiel. Er ist eine richtig gute Seele, einer den jeder immer gerne dabei hat, auf dem Platz wie neben dem Platz. Erst vor Kurzem hat er sich bereit erklärt im Trainerteam die Geschicke der 2. Herren zu leiten und ist damit eine große Stütze unseres Verein.

 

HCDerin/ HCDer des Jahres 2014:

Renate_GomollaRenate Gomolla

wollen wir in diesem Jahr  für ihre besondere Treue zum HCD ehren. Renate ist seit 45 Jahren Mitglied im Verein. Zu Beginn als aktive Spielerin und Trainerin im weiblichen Jugendbereich. Selbst als sie sich als Spielerin dem Hanseatischen HC anschloss, blieb sie dem HCD aber bis heute treu und wird regelmäßig bei Spielen auf unserer Anlage gesehen. Leider kann sie den Pokal heute nicht persönlich entgegegnnehmen. Sie ist zu Besuch bei ihren Enkeltöchtern in England.

jelte_2013Jelte Petersen

ist ein umsichtiger Typ, der sich immer gerne einbringt und hilft wo er kann. Jelte geht mit Trainingsfleiß vorbildlich voran und pfeift auch gerne einmal, wenn ein Schiedsrichter benötigt wird. Er trainiert seit längerer Zeit eine Jugendmannschaft und das meist eigenverantwortlich. Genau für diese Dinge erhielt er im Rahmen der Hallenweltmeisterschaft in Leipzig das Youth Leadership Certificate der FIH (International Hockey Federation).


 

HCDerin/ HCDer des Jahres 2013:

Stephanie 2014

Dr. Stephanie Lersch
Stephanie ist über ihre Söhne zum Hockeysport gekommen und unterstützt diese und deren Mannschaften so sehr, dass sie bei der Organisation der Mannschaften, von Turnieren oder bei der Betreuung neuer Mitglieder nicht mehr wegzudenken ist. Stephanie ist eine gute Seele, von denen ein Verein nicht genug haben kann – und das trotz einer hohen Belastung im Beruf.

Jens_NiermeyerJens Niermeyer

Jens ist ein absoluter Quereinsteiger. Trotz seiner beruflich bedingten vielen Auslandsreise ist er immer für unsere Jüngsten da. Sei es als Organisator, als Trainer, als Tröster und auch mal als helfende Hand. Jens besuchte jüngst das Kindertrainingsseminar und kam voller Elan und Ideen zurück. Jens ist ein großer Fan und Sponsor der Papierausgabe unserer Vereinszeitung Echo.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2012:

Dorle_WestermannDorle Westermann
hat selbst nie Hockey gespielt. Sie ist jedoch seit Jahrzehnten dem HCD eng verbunden. Ihr Bruder spielte seit früher Kindheit beim HCD und später auch ihr ältester Sohn. Ständig war und ist Dorle dabei. Für jedes Auswärtsspiel stand sie als Fahrerin zur Verfügung, packte bei jeder Gelegenheit mit an. Zehn Jahre leitete sie das Café beim Hannes-Wendt-Turnier um die Mannschaftskasse der 1. Herren aufzubessern.

Christian_Jaeckel

Christian Jäckel
genannt „Der Flohbändiger“, trainiert seit Jahren unsere Kleinsten: die Hockeyflöhe. Christian hat eine tolle Art auf Menschen zuzugehen, er begeistert die Kinder. Er packt mit an, wo er nur kann und setzt sich für die Hockeyfamilie ein.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2011:

Carola_SnopienskiCarola Snopienski
unterstützt seit Jahren den Jugendbereich als Elternbetreuerin in Sachen Organisation. Sie ist Ideengeberin und Ansprechpartnerin für alle und alles und hat dabei immer gute Laune. Beim dk-Kids-Hockey-Cup ist sie nicht mehr wegzudenken

Rainer_Brockmeyer

Dr. Rainer Brockmeyer
unterstützt seit vielen Jahren die Trainer und Betreuer der Mannschaften seiner jetzt schon erwachsenen Kinder. Seit zwei Jahren betreut Rainer unsere Herren als Mannschaftsarzt. Beim letzten Hannes-Wendt-Turnier stand er als Turnierarzt zur Verfügung und musste sogar diverse Platzwunden in seiner Praxis nähen.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2010:

Uli_Schmidt

Uli Schmidt

ist ein HCD-Urgestein. Sie bevorzugt die leisen Töne und ist immer da wenn sie gebraucht wird. Uli war in unserem Club Jugendtrainerin und ist Mannschaftsführerin unserer Damen.

Tommy_Hinz

Tommy Hinz

ist ein Hockey-Quereinsteiger, der Hockey auf dem 2. Bildungsweg, dem Elternhockey, gelernt hat. Er ist immer hilfsbereit und sieht wo angepackt werden muss. Tommy war Elternbetreuer bevor er bei den Mädchen C und D  Jugendtrainer wurde.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2009:

steffSteff Lippitz

macht nie Aufhebens um ihre eigene Person, wirkt seit Jahren für diverse HCD-Mannschaften. Sie sieht von sich aus, wo Hilfe benötigt wird und bietet sie aktiv an. Steff zeltet zwar nicht gerne, ist aber dennoch die gute Fee des HCD-Sommerzeltlagers. Sie ist nicht nur Betreuerin von Jugend-Mannschaften, nein ganz frisch auch die Betreuerin der 1. Herren.

Thomas_Kraemer

Thomas Krämer

ist seit vielen Jahren im Club ehrenamtlich aktiv. Zum Hockeysport ist er über seinen Sohn gekommen und schloss sich vor rund 20 Jahren der Eltern-Hockeygruppe an. Im Laufe der Zeit übernahm er die Mannschaftsführung und hält die Truppe nunmehr seit 15 Jahren zusammen. Jeden Montag wird trainiert und gespielt. Thomas organisiert jedes Jahr zahlreiche Reisen zu auswärtigen Turnieren. Unter seiner Federführung findet seit einigen Jahren Anfang März das sehr erfolgreiche Turnier um den Delmepokal statt.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2008:

Eva_KlingmuellerEva Klingmüller

ist Offensivspielerin in ihrer Mannschaft, aber auch sonst immer und stets offensiv ausgerichtet. Sie scheut sich nicht mit anzupacken für den HCD und war seinerzeit Mitglied der ersten Landesmeistermannschaft des HCD nach der Neugründung, der seinerzeitigen Weiblichen Jugend B. Mittlerweile spielt sie nicht nur bei den Damen, sie ist dort auch Mannschaftsführerin – kein leichter Job!

Benni_SchuettBenni Schütt

ist Defensivspieler in seiner Mannschaft und kämpft bei mehreren HCD-Mannschaften als Spieler oder Trainer. Die aktuellen Ergebnisse lassen den Schluss zu, er wird oft in die Defensive gedrängt! Aber er ist ein Defensivspezialist und macht um seine viele Mitarbeit kein Aufheben. Ob Herren, ob Damen, ob Knaben B – überall leistet er mehr als wertvolle Dienste.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2007:

Dieses Jahr überraschte der Vorsitzende des Hockey-Clubs an der Delme die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung mit einer ungewöhnlichen Entscheidung: Er zeichnete die gesamte Vereinsfamilie mit zwei Pokalen aus. In seiner Begründung lobte er den großen Einsatz und die vorbildliche Hilfsbereitschaft bezüglich des Kunstrasen-Projektes.

kunstrasen10blankhochkunstrasen12

blankhochkunstrasen14blankhoch

HCDerin/ HCDer des Jahres 2006:

Ingrid_AhrensIngrid Ahrens

ist eine der rührigsten Helferinnen im HCD an allen möglichen Fronten und hat nie viel Aufhebens darum gemacht. Ingrid war 2006 eine der Baumeisterinnen des Oberliga-Klassenerhalts. Inzwischen hat sie die Position der „Nr. 1“ in unserer Damenmannschaft weitergegeben, aber vorher den HC Hannover noch einmal zur Verzweiflung gebracht. Bei personellen Engpässen steht sie trotzdem dankenswerter Weise weiterhin zur Verfügung. Ingrid  kann neben der aktiven Karriere zurückblicken auf Jahre als Jugendtrainerin, Betreuerin, Animateurin, und und und

Malte_AhrensMalte Ahrens

ist als Jugendtrainer eine große Stütze des HCD. Seinen Namen hört der Jugendwart seit Jahren von so vielen Eltern, wenn es um die Wunsch-Trainerbesetzungen einer neuen Saison geht. Malte kann die Kinder fürs Hockey und den HCD richtig begeistern, ist aber auch sonst gefragt als Helfer und Notnagel in vielen Situationen. Er war 2006 Turnierleiter, Ansager, Schiedsrichter, Vizemeister und mehr

HCDerin/ HCDer des Jahres 2005:

Heike_KuehlHeike Kühl

ist im Kader unserer Damenmannschaft und beim Elternhockey hoch angesehen – und nicht nur dort. Eine Turnierorganisation ohne sie ist nicht mehr denkbar. Sie ist immer hilfsbereit, immer zuverlässig und uneigennützig und für jede Unterstützung ansprechbar.

Christian_BremerChristian Bremer

ist der Vater grandioser Erfolge unserer 1. Herren. Er gibt immer Vollgas, ist immer in Bewegung, zielorientiert und fair. Bei Spielern und Trainern, bei den Fans und beim Vorstand des HCD ist er hoch angesehen.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2004:

Sabine_KliemchenSabine Kliemchen

ist Trainerin einer HCD-Jugendmannschaft, immer hilfsbereit, wenn es um Hockey und HCD geht: natürlich auch beim Schiedsrichtern oder beim Kreiden der Rasenplätze. Sie war als Spielerin unserer Weiblichen Jugend B beim Turnier in Soest als beste Spielerin nominiert. Da dieser Titel aber an die im Finale unterlegene Spielmacherin gehen sollte und der HCD am Ende triumphierte, durfte sie anstatt der Einzelauszeichnung den Siegerpokal entgegennehmen. Sabine spielt bei unseren Damen und hat als Mannschaftsführerin der Weiblichen Jugend B im Jahr 2004 den ersten Landesmeistertitel für den neu gegründeten HCD mitgewonnen.

Kai-Uwe_StephanKai-Uwe Stephan

ist aus unserer Trainerriege nicht wegzudenken. Oft hat er vertretungsweise andere Mannschaften trainiert und sie  immer gut gecoacht. Er blickt auf eine lange Hockeykarriere, auch unsere Oberliga-Herren nutzen seine Dienste. Kai-Uwe ist der erste HCDer, der 2004 (nach 100 Jahren Hockey in Delmenhorst) als Landestrainer des Bremer Hockey-Verbandes berufen wurde.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2003:

Petra_Mueller

Petra Müller

ist seit über 15 Jahren engagierte HCDerin und hat in der Feldsaison 2002 die 150er-Marke geknackt. Sie absolvierte 150 Bundesligaspiele, was noch niemand vor ihr geschafft hat. Petra ist die Schiedsrichterin Nr. 1 im HCD und im Bremer Hockey-Verband. Sie leitete schon Länderspiele und Vergleiche im Europa-Cup und ist „nebenbei“ Schiedsrichterwartin unseres Verbandes mit nimmermüdem Einsatz. Wir möchten sie nicht in unserer Mitte missen.

Ulli_HaderUlli Hader

ist jemand, der ganz toll auf andere Menschen zugeht. Seit 1997 können wir auf seine Dienste als Trainer von Jugendteams bauen und er steht immer zur Verfügung, wenn es um die Leitung von Ferienkursen, Freizeiten oder Schulprojekten geht. Ulli wurde als Spieler unserer Oberligaherren durch einen Sportunfall Schach matt gesetzt. Bereits humpelnd stand er kurz danach schon wieder auf dem Platz beim Trainng seiner Knaben C und vor wenigen Wochen hat er die Endrunde bei den III. Herren gespielt.

HCDerin/ HCDer des Jahres 2002:

Katharina_BremerKatharina Bremer

ist eine charmante, begeisterte und stets hilfsbereite junge Dame, wenn es gilt, mitzuhelfen und Verantwortung zu übernehmen. Sie ist eine der tragenden Säulen als Trainerin unserer Jugendabteilung und war auch im  Jahr 2002 mehrfach Landesauswahlspielerin des Bremer Hockey-Verbandes. Kadda hat das phänomenale Kunststück geschafft, innerhalb eines Jahres eine Mädchenmannschaft aufzubauen. Zu Beginn der Feldsaison gab es zwei feste Spielerrinnen, heute sind es 17!!!

Frank_WestermannFrank Westermann

war einer der Helden beim Aufstieg unserer 1. Herren in die Hallenoberliga Anfang des Jahres 2002 und Garant des jüngst geschafften Klassenhalts. Er ist einer der Stützen unserer Jugendarbeit. Durch seine ruhige, besonnene Arbeit gibt er seine Erfahrungen weiter an den Nachwuchs. Frank ist einer der derjenigen, der hilft, wenn es gilt mit anzupacken.